Teilnahmebedingungen für Fotoworkshops
Gegenstand dieser Vereinbarung ist die Teilnahme an Fotoworkshops.
Veranstalter sind Fotografin Angelika Barth, Baldusstraße 46 in 47138 Duisburg und
Fotograf Martin Valk, Saarbrückener Straße 30 in 47178 Duisburg.
Teilnehmer in diesem Sinne sind alle Personen, die sich zum jeweiligen Workshop angemeldet
haben.
Teilnehmer:
Teilnehmen können alle Personen, die am Tag der Veranstaltung das achtzehnte Lebensjahr
vollendet haben.
Anmeldung:
Die Anmeldung zu den Workshops erfolgt online über das entsprechende Formular auf der
Webseite www.familienfotografin.de Wir berücksichtigen die Anmeldungen in der Reihenfolge
des Eingangs. Die Anmeldung zum Workshop ist verbindlich.
Nach der Anmeldung erhält der Teilnehmer von uns eine Anmeldebestätigung. Damit ist für
den Teilnehmer bis zum Eingang der kompletten Kursgebühr ein Platz reserviert.
Nach der Buchung eines Fotoworkshops erhält der Teilnehmer alle weiteren Informationen an
die bei der Buchung hinterlegte E-Mail Adresse. Nach Überweisung der kompletten Kursgebühr
erhält der Teilnehmer eine Bestätigung mit den Daten, die vor Kursbeginn dem Veranstalter
vorgelegt werden muss. Erst mit Erhalt dieser Bestätigung ist die Buchung verbindlich und
berechtigt den Teilnehmer an der Veranstaltung teilzunehmen.
Rücktritt von der Anmeldung:
Bei Absage des Workshops durch den Teilnehmer – egal aus welchem Grund – besteht kein
Anspruch auf Erstattung der Teilnahmegebühr. Der Veranstalter wird sich allerdings bemühen,
einen Ersatzteilnehmer zu finden. Ein Ersatzteilnehmer kann auch seitens des Teilnehmers
gestellt werden.Der Rücktritt bzw. die Teilnahme einer Ersatzperson bedarf in jedem Fall der
Schriftform.
Rücktrittsrecht gemäß Konsumentenschutzgesetz (KschG):
Erfolgt die Buchung einer Veranstaltung im Fernabsatz, insbesondere also per FAX, e-mail oder
online, steht dem Teilnehmer im Sinne des KSchG ein gesetzliches Rücktrittsrecht im Sinne des
Fernabsatzgesetzes binnen 7 Werktagen zu, gerechnet ab Vertragsabschluss. Dies gilt nicht für
Veranstaltungen, die bereits innerhalb dieser 7 Werktage ab Vertragsabschluss beginnen.
Kündigung:
Eine fristlose Kündigung des Workshopvertrages kann durch die Veranstalter erfolgen, wenn
ein Teilnehmer die Durchführung des Workshops trotz Abmahnung nachhaltig stört,
insbesondere durch unangemessenes Verhalten gegenüber Models oder anderen Teilnehmern,
oder sich anderweitig vertragswidrig verhält. Bei Kündigung durch die Veranstalter wird die
Kursgebühr nicht erstattet.
Durchführungsänderungen / Stornierung:
Die Veranstalter behalten sich vor, einen Workshop zu stornieren, falls die individuelle
Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird oder andere Gründe (z.B. Krankheit der Veranstalter)
vorliegen.
Findet ein Workshop nicht statt oder muss der Termin aus dringenden Gründen verschoben
werden, benachrichtigen die Veranstalter die Teilnehmer unverzüglich. Eine bereits geleistete
Zahlung wird zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche können daraus nicht abgeleitet
werden.
Ebenso behalten die Veranstalter sich vor einzelne Programmpunkte vor Ort aufgrund äußerer
Umstände zu streichen, zu ändern oder anzupassen, um gegebenenfalls die erfolgreiche
Durchführung des Workshops sicher zu stellen. Es besteht kein Anrecht der Teilnehmer auf die
Durchführung. Die Veranstalter haften nicht für evtl. entstandene Kosten oder andere
mittelbare und unmittelbare Schäden.
Teilnahme:
Jeder Teilnehmer hat sich pünktlich zu Beginn der Veranstaltung am Veranstaltungsort
einzufinden. Der Teilnehmer verpflichtet sich, den Anordnungen des Veranstalters bzw. der
vom Veranstalter beauftragten Personen unbedingt Folge zu leisten.
Haftung:
Für sämtliche Sach- und Personenschäden, die nicht auf grobe Fahrlässigkeit der Veranstalter
zurückzuführen sind, sowie für Verlust oder Diebstahl von Eigentum haftet der Teilnehmer
selbst.
Der Veranstalter haftet nicht für Urheberrechtsverletzungen, die durch einzelne Teilnehmer
bzw. mittels von diesen im Rahmen von Fotoshootings oder anderweitig geschossenen Fotos
zum Nachteil anderer Teilnehmer begangen werden.
Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nur, soweit nicht zwingende gesetzliche
Regelungen entgegenstehen.
Urheberecht und Bildrechte:
Alle Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht (auch nicht
auszugsweise) ohne Einwilligung der Veranstalter vervielfältigt werden.
Der Teilnehmer hat das Recht, seine entstandenen Bilder für eigene, private Zwecke sowie für
den privaten Gebrauch genutzte Produkte wie z.B. Fotoabzüge, Postkarten, Kalender etc. zu
verwenden. Bei Bildveröffentlichungen, insbesondere auch auf der eigenen Webseite oder in
Social Networks, wie z.B. Facebook, ist folgendes Copyright auf/bei den Bildern zu nennen:
Name des Fotografen/Fotoworkshop bei Angelika Barth / Martin Valk.
Die von den Seminarteilnehmern erstellten Fotos dürfen nicht für kommerzielle Zwecke genutzt
werden. Soweit auf Fotos andere Teilnehmer zu sehen sind, ist darauf zu achten, dass Fotos
grundsätzlich nicht ohne Einwilligung sämtlicher darin abgebildeter Personen veröffentlicht
oder verbreitet werden dürfen.
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, das die im Rahmen des Workshops
entstandenen Fotos und Videos (sowohl von den Teilnehmern erstellten als auch die zur
Dokumentation des Workshops entstandenen Fotos und Videos, insbesondere Fotos und Videos
von Teilnehmern während des Workshops) von den Referentinnen für Eigenwerbung in Bezug
auf die und im Zusammenhang mit den Fotoworkshops benutzt werden dürfen.
Schlussbestimmungen:
Mit der Anmeldung zum Workshop erklärt sich der Teilnehmer mit den Teilnahmebedingungen
einverstanden.
Sind einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam, so wird hierdurch die
Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.
Gerichtsstand für sämtliche sich aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis ergebende
Streitigkeiten ist Duisburg.

f a c e b o o k
A k t u e l l e s