An dieser Stelle möchte ich Euch den Verein „Tapfere Knirpse e.V.“ vorstellen, in dem ich mich ehrenamtlich engagiere und dessen Arbeit mir sehr am Herzen liegt.
„Der Mut und die Lebensfreude von Kindern, die trotz einer schweren Krankheit oder einer Behinderung dem Alltag mit einem Lächeln begegnen, haben dem Verein „Tapfere Knirpse“ den Namen gegeben.“, so steht es auf der Vereinshomepage zu lesen.

Bei den „Tapferen Knirpsen“ haben sich Fotografen zusammengeschlossen, die ehrenamtlich Familien mit schwer kranken Kindern fotografieren. Wenn ein Kind schwer erkrankt bleiben solche Dinge wie Besuche beim Fotografen einfach auf der Strecke. Manchmal scheuen sich die Eltern, mit ihrem kranken Kind ein Fotostudio aufzusuchen oder haben Bedenken, weil das Kind vielleicht eine Magensonde hat oder ein Beatmungsgerät, oft fehlt einfach die Zeit, sich darum zu kümmern.

Diesen Familien bietet der Verein ein kostenloses Fotoshooting an, natürlich auch in den eigenen vier Wänden, oder, falls nicht anders möglich, auch im Krankenhaus oder Kinderhospiz.

Meine Einsätze bei den „Tapferen Knirpsen“ waren durchweg positive Erfahrungen, es mach mich glücklich, dass ich durch meine Fähigkeiten Menschen ein bisschen Glück und wertvolle Erinnerungen schenken kann.

Unter www.tapfere-knirpse.de könnt Ihr Euch über die Vereinsarbeit informieren, ein paar meiner Einsätze findet Ihr in meinem Blog.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen